Fahrzeugpark der Hamburger U Bahn

 

DT1

 

Einheiten, alt

Einheiten, neu

Anzahl

Baujahre

Besonderheiten

9000/01 bis 9098/99

501 bis 544

(haben die Nummern nie bekommen)

 

100 Wagen =

50 Einheiten

1958 – 1959

Bei 516 wurde ein Wagen für Partys, ein Wagen museal aufgearbeitet. Fährt jetzt als „HANSEAT“ durchs Ü-Bahn Netz.

Die Einheiten 9058/59 und 9082/83 wurden zu den Arbeitszügen (u.a Schienenschmierung) AT 4 025 ( 8042/43) und 026 (8044/45) umgebaut. Weiterhin wurden umgebaut Einheit 9094/95 zum Schienenspritzzug AT 5 027 (8046/47) und Einheit 542 (9090/91) zum Lorenschlepptriebwagen AT 6 028. Mittlerweile alle ausgemustert oder betriebsunfähig abgestellt.

Alle anderen wurden in der Zwischenzeit ausgemustert und fast alle auch verschrottet.

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT1, Ausgabe: 03.05.1971

 

DT2

 

Serie

Einheiten, alt

Einheiten, neu als DT2

Anzahl

Baujahre

Besonderheiten

2.0

9100/01 und 9102/03

./.

4 Wagen =

2 Einheiten

1961

Prototypen, zunächst noch mit unlackierten Fronten.

1970 verschrottet, einzelne Teile fanden in anderen Fahrzeugen Verwendung.

2.1

9104/05 bis 9142/43

601 bis 619

40 Wagen =

20 Einheiten

1962 – 1964

Teilweise zu DT 2 E mit alter Front aufgearbeitet.

604 als Museumszug hinterstellt.

2.2

9144/45 bis 9202/03

621 bis 650

60 Wagen =

30 Einheiten

1963

Teilweise zu DT 2 E mit alter Front aufgearbeitet.

Alle ausgemustert und verschrottet.

2.3

9204/05 bis 9232/33

651 bis 665

30 Wagen =

15 Einheiten

1964

Jeweils zwei zu DT 2 E mit alter und neuer Front aufgearbeitet.

Alle ausgemustert und verschrottet.

2.4

9234/35 bis 9386/87

671 bis 746

154 Wagen =

77 Einheiten

1964 – 1966

Alle vorhandenen zu DT 2 E mit neuer Front aufgearbeitet.

Einheit 9380/81 wurde nach einem Brand Anfang der 1980er Jahre vorzeitig ausgemustert.

Alle ausgemustert, teilweise verschrottet.

2.5

9388/89 bis 9470/71

751 bis 791

84 Wagen =

42 Einheiten

1966

Alle vorhandenen zu DT 2 E mit neuer Front aufgearbeitet.

Einheit 9464/65 wurde nach einem Brand Anfang der 1980er Jahre vorzeitig ausgemustert.

Bis auf 15 Einheiten (10 Betriebsreserve, 5 „eiserne Reserve“) alle ausgemustert und teilweise verschrottet.

Bis 11.2015 alle ausgemustert.

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT2.1, Ausgabe: 01.09.1980

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT2.2, Ausgabe: 01.04.1971

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT2.3, Ausgabe: 01.04.1971

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT2.4, Ausgabe: 01.06.1981

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT2.5, Ausgabe: 01.09.1980

 

DT3

 

Serie

Einheiten, alt

Einheiten, neu als DT3

Anzahl

Baujahre

Besonderheiten

3.0

9600/01/02

932

3 Wagen =

1 Einheit

1966

Prototyp. 1982 zum Drehstromversuchszug DAT 2 umgebaut.

1994/95 ausgemustert und verschrottet.

3.1

9603/04/05 bis 9663/64/65

801 bis 821

63 Wagen =

21 Einheiten

1968 – 1971

Bis auf zwei Ausmusterungen zu DT 3 E aufgearbeitet.

3.2

9666/67/68 bis 9775/76/77

822 bis 858

111 Wagen =

37 Einheiten

1968 – 1971

Bis auf sieben Ausmusterungen zu DT 3 E aufgearbeitet.

3.3

9778/79/80 bis 9981/82/83

859 bis 931

206 Wagen =

68 Einheiten

1968 – 1971

9963/64/65 bis 9978/79/80 (921 bis 926) 1981 zu DT 3 LZB (Linienzugbeeinflussung = Ausrüstung zum fahrerlosen Betrieb) umgebaut.

931 1979 zum Drehstromversuchszug DAT 1 umgebaut. 1999/2000 ausgemustert und verschrottet.

909 zur musealen Erhaltung hinterstellt.

19 Einheiten zu DT 3 E aufgearbeitet.

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT3 1-3, Ausgabe: 01.06.1981

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT 3 LZB, Ausgabe: 01.06.1981

 

Quelle: Hamburger Hochbahn AG, Fahrzeug – Typenübersichtsblatt, U – Bahntriebwagen DT 3 - DAT 1, Ausgabe: 01.06.1981

 

 

DT4

 

Serie

Einheiten

Anzahl

Baujahr(e)

Besonderheiten

4.1

101 bis 130

120 Wagen =

30 Einheiten

1988 – 1991

Druckluft betriebene Türen, gepolsterte Sitze. Umgebaut von Hebeln auf Türtaster.

4.2

131 bis 151

84 Wagen =

21 Einheiten

1993 – 1995

Druckluft betriebene Türen, gepolsterte Sitze (mittlerweile Hartschalensitze). Umgebaut von Hebeln auf Türtaster.

4.3

152 bis 171

80 Wagen =

20 Einheiten

1995 – 1997

Neue Inneneinrichtung und neues Antriebskonzept. 169-171 als erste mit INFOSCREENs ausgestattet.

4.4

172 bis 186

60 Wagen =

15 Einheiten

1998 – 2000

Siehe DT 4.3.

4.5

187 bis 211

100 Wagen =

25 Einheiten

2002 – 2004

Neue Inneneinrichtung, 210 und 211 mit neuem Antriebskonzept der DT 4.6.

4.6

212 bis 226

60 Wagen =

15 Einheiten

2004 – 2005

Neues Antriebskonzept.

 

 

 

DT5

 

Serie

Einheiten

Anzahl

Zugang

Besonderheiten

DT5.1

301 - 307

6

12.2011 - 11.2015

Erste Einheit (306) am 01.12.2011 ausgeliefert.

DT5.2

308 - 327

20

09.2012 - 01.2015

 

DT5.3

328 - 347

20

02.2015 - 05.2016

 

DT5.4

348 - 367

20

06.2016 - xx.2017

 

DT5.5

368 - 380

12

 

 

DT5.6

381 - 407

27

 

 

DT5.7

408 - 418

11

 

 

 

 

 

 

 

Angaben ohne Gewähr! © Hamburger Fuhrparklisten 2005-2017

 

Hamburger Fuhrparklisten

http://www.hamburger-fuhrparklisten.de/